Sie sind hier: Wissen / Alterssichtigkeit

Alterssichtigkeit (Presbyopie) 

Nach Erreichen des 40. Lebensjahres machen viele Menschen die Erfahrung, dass sie – um nach wie vor das „Kleingedruckte“ lesen zu können – einen entsprechenden Text mit größerem Abstand betrachten müssen und eine stärkere Beleuchtung brauchen, um das Schriftbild klar erkennen zu können. Dies ist der natürliche Lauf der Dinge; bei dem angesprochenen Problem handelt es sich um die sog. „Alterssichtigkeit“ oder „Presbyopie“.
Eine geeignete Lesebrille schafft Abhilfe bei diesem Problem.