Dr. med. Luise Kommerell
Dr. med. Frank Kommerell
Fachärzte für Augenheilkunde
Fabrikstraße 8
85354 Freising
Telefon: 08161 - 94148
Nikotin ist Gift für die Augen
Der Berufsverband der Augenärzte rät zum Abschied vom blauen Dunst .

Eine der gefährlichsten Augenkrankheiten ist die altersbezogene Makuladegeneration (AMD). Sie ist in Deutschland die häufigste Ursache für schwere Sehbehinderungen bis hin zum Verlust der zentralen Seh- schärfe. Im späteren Stadium dieser Netzhautkrankheit kann man nicht mehr lesen und auch keine Gesichter mehr erkennen. Noch sind nicht alle Faktoren bekannt, die dazu führen, dass eine AMD entsteht. Ganz sicher aber ist, dass Nikotin das Risiko erheblich erhöht. "Vielen Menschen, die rauchen, ist nicht bewusst, dass die ihnen liebge- wordene Gewohnheit ihr Sehvermögen gefährdet. Nikotin ist Gift für die Augen und zwar ein sehr gefährliches", sagt Professor Dr. Bernd Bertram, zweiter Vorsitzender des Berufsverbandes der Augenärzte (BVA). Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Raucher im Vergleich zu Nichtrauchern ein mindestens doppelt so hohes Risiko tragen, an AMD zu erkranken und im schlimmsten Fall ihr Augenlicht zu verlieren. Man kann sehr viel selber dazu beitragen, sein Sehvermögen bis ins hohe Alter zu bewahren: Nikotin-Verzicht, gesunde Ernährung, Sonnenschutz für die Augen und vorsorgliche Untersuchungen beim Augenarzt, die der Früherkennung jener besonders gefährlichen Augenkrankheiten dienen, von denen man selbe erst etwas merkt, wenn man viele nicht mehr sieht. Dazu gehört neben der AMD auch das Glaukom (GrünerStar).